Willkommen

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

 

Wir Hebammen unterstützen werdende Eltern in der Schwangerschaft und während des Wochenbetts. Jede Schwangere, Wöchnerin oder stillende Frau kann Hebammenhilfe in Anspruch nehmen. Die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen, der Umfang und die Vergütungen für diese Leistungen sind in der Hebammen-Vergütungsvereinbarung geregelt.

 

Durch unsere langjährige Erfahrung als Hebammen und unser eigenes Muttersein wissen wir, wie wichtig eine liebevolle, verlässliche und erfahrene Begleitung durch die Zeit der großen Veränderungen ist. Wir möchten Ihnen dabei in den kommenden Monaten kontinuierlich zur Seite stehen.

 

Aufgrund unseres hohen Anspruchs an die Qualität unserer Arbeit bilden wir uns regelmäßig zu allen berufsspezifischen Themen innerhalb der Hebammenarbeit fort.

 

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie mehr über die von uns angebotenen Leistungen als Hebammen im Bereich Wochenbettbetreuung, Schwangerenbetreuung und Akupunktur & K-Taping und natürlich über uns, Ihre Hebammen. Zudem bieten wir Ihnen ab sofort auch viele Kurse an. Von Geburtsvorbereitung über Pilates bis Rückbildung und Babymassage, es ist für Jeden etwas dabei!

 

Bitte nehmen Sie bereits frühzeitig (zu Beginn der Schwangerschaft) mit uns Kontakt auf.

 

Wichtige Hinweise zur aktuellen Situation:

Liebe werdende Eltern,

 

die Verbreitung des Corona-Virus beeinflusst das Zusammenleben der Menschen auf der ganzen Welt. Auch wir stehen vor großen Herausforderungen. Die Situation und die Informationen verändern sich stetig.

 

Aber wir Hebammen sind für Sie da, wir begleiten Sie weiterhin vor und nach der Geburt.

Folgende Vorsichtsmaßnahmen müssen wir einhalten:

  • Aufnahmegespräch und Vorgespräch finden seit dem 4. Mai wieder im persönlichen Kontakt statt.
    Aber wir bitten Sie, zu Ihrem Besuch eine Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Community-Maske) oder eine handelsübliche Medizinische Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen.
    Selbstverständlich wird Ihre Hebamme ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, damit Sie geschützt sind.
  • Hausbesuche finden in folgenden Fällen nicht statt
    • wenn Sie Kontakt zu einer mit COVID-19-infizierten Person hatten
    • bei Auftreten von Husten, Schnupfen, Atembeschwerden und/oder Kurzatmigkeit

Wir bitten dringend darum, dass die Hebamme beim Hausbesuch nur mit Ihnen und dem Baby und  – gegebenenfalls – mit Geschwisterkindern Kontakt hat.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihre Hebammengemeinschaft München