Akupunktur – Moxibustion – Kinesio-Taping

Individuelle Gesundheitsleistungen (iGeL): Akupunktur, Moxibustion & Kinesio-Taping

 

Während der Schwangerschaft und nach der Geburt bieten wir Ihnen wertvolle alternative Zusatzleistungen:  Akupunktur, Moxibustion und Kinesio-Taping. 

 

 

 

Akupunktur

 

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin, bei der feine Nadeln an Akupunktur-Punkten entlang der Meridiane (Energiebahnen im Körper) platziert werden, um Störungen des Energieflusses zu beheben.

 

Akupunktur dient bei Beschwerden in der Schwangerschaft:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schmerzen aller Art
  • Wassereinlagerung
  • Angst, Unruhe, Schlafstörung, Depression
  • Karpaltunnelsyndrom
  • vorzeitige Wehen
  • Fehllagen des Kindes
  • durch die Schwangerschaft bedingter Bluthochdruck

 

Geburtsvorbereitende Akupunktur:

Mit einer geburtsvorbereitenden Akupunktur kann eine Verkürzung der Eröffnungsperiode um etwa zwei Stunden erreicht werden. Außerdem kann damit der Bedarf an Wehen fördernden Medikamenten während der Geburt deutlich reduziert werden.

Wir empfehlen die geburtsvorbereitende Akupunktur ab der 36. SSW (Schwangerschaftswoche): pro Woche einmal, gesamt vier Sitzungen.

 

Akupunktur dient bei Beschwerden im Wochenbett:

  • Verzögerung der Rückbildung
  • Blutungsstörungen
  • Brustprobleme
  • Angst, Unruhe, Depression
  • Probleme beim Harnlassen
  • Verdauungsprobleme

 

Akupunktur ist keine Kassenleistung (siehe Preisliste)

 

 

 

Moxibustion

 

Die Moxibustion ist eine Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin. In der Schwangerschaft wird das „Moxen“ vor allem bei Becken-End-Lage des Kindes (BEL) empfohlen. 

Wir praktizieren die Moxibustion ab der 33. Schwangerschaftswoche, spätestens in der 36. SSW. Vier Sitzungen im Abstand von je zwei bis drei Tagen sind die Regel.

Sie werden danach intensiv nach Rauch riechen. Das wird ganz neu für Sie sein – wie vieles in dieser Zeit. Aber ziehen Sie besser nicht Ihr bestes Kleid oder Ihre liebste Bluse an!

 

Moxibustion ist keine Kassenleistung (siehe Preisliste)

 

 

 

Kinesio-Taping

 

Bei der K-Taping-Therapie werden durch das Anlegen von elastischen Tapes folgende Effekte erzielt:

  • Schmerzdämpfung durch Stimulationen der Hautrezeptoren
  • verbesserter Abfluss von Lymphflüssigkeit, Entlastung von Schmerzrezeptoren und Verbesserung der Blutzirkulation durch Anhebung der Haut und des Gewebes

 

Kinesio-Taping dient bei Beschwerden in der Schwangerschaft:

  • Schmerz und Verspannung aller Art
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Wassereinlagerung

 

Kinesio-Taping dient bei Beschwerden im Wochenbett:

  • Schmerz aller Art
  • Brustprobleme
  • Probleme beim Harnlassen
  • Rektusdiastase
  • Verzögerung der Rückbildung

 

K-Taping ist keine Kassenleistung (siehe Preisliste)